Publikation: Botho Strauß, Henri Matisse


 
 
 

Botho Strauß
NON-FINITO, AUSGESPARTES, LEERE STELLEN

Henri Matisse
ESTAMPES

Markus Müller
DIE ESSENZ DER DINGE
DIE SPRACHE DER LINIE BEI HENRI MATISSE

Verlag Josef Kleinheinrich, Münster 2018

 
 

"Im Jahr 2015 hat die Sparkasse Münsterland Ost 121 graphische Arbeiten von Henri Matisse direkt von den Matisse-Erben erworben und dem Kunstmuseum Pablo Picasso Münster als Dauerleihgabe überreicht. Professor Dr. Markus Müller, der Direktor des Museums, hat diesen Ankauf erst möglich gemacht, da er mit den Erben freundschaftlich verbunden ist. Dieses Matisse-Konvolut, das 60 Jahre in einem Pariser Banksafe gelagert war, umfasst Holzschnitte, Lithographien, Radierungen, Linolschnitte und Aquatinten.

Ich habe an das von mir verlegte Künstlerbuch mit Botho Strauß und Neo Rauch gedacht und Markus Müller die Idee vorgetragen, ein Buch mit Blättern von Henri Matisse und Texten von Botho Strauß zu realisieren. Nach und nach habe ich Botho Strauß Kopien der 121 Arbeiten vorgelegt.
Botho Strauß hat sich beim Betrachten der Blätter inspirieren lassen und poetische Reflexionen geschrieben, keine Bildbeschreibungen, die Texte sind Berührungen zu den Estampes, wie Botho Strauß es mir gegenüber ausgedrückt hat, eine Erotologie und auch Bausteine zu einer Metaphysik des Gesichts.
Die Buchgestaltung haben Botho Strauß und ich gemeinsam in die Hand genommen.
In einem ersten Teil werden die Reflexionen als Suite gedruckt, in einem zweiten Bild/Wort-Teil werden 76 Arbeiten von Henri Matisse reproduziert, eingestreut sind einzelne Reflexionen aus der Suite, die als Zitate in einem Grauton gekennzeichnet sind. Im dritten Teil folgt ein Essay von Markus Müller. Und im vierten Teil werden die Bildnachweise aufgeführt. Klaus Raasch in Hamburg hat das Buch typographisch gestaltet." (Verlagstext Josef Kleinheinrich)



Die Publikation wurde von der Kunststiftung NRW gefördert.