Schaustellen! Ein Literaturvolksfest auf Burg Hülshoff, Havixbeck


 
 
 
 
SCHAUSTELLEN!  ist eine Kirmes der Künste, ein Jahrmarkt der schillernden und trillernden Eitelkeiten, ein Volksfest mit Zuckerwatte, Zirkuszelt und dem Zauber der Worte: Am 22./23. September 2018 auf Burg Hülshoff in Havixbeck, veranstaltet durch das neu gegründete Center for Literature Burg Hülshoff!
 
 

Ein aufblasbarer Presslufthammer von Tools for Action! Plus Performancelesung zu den Architekturen der Welt von Andreas Neumeister! Eine Lecture zu Karl May von Marcel Beyer! Ein Rest Of Karl May mit Schauspieler*innen des Theater Münster! Eine Catwalk-Performance der Gruppe dorisdean zu Elfriede Jelineks Das Licht im Kasten ! Ein Konzert der Band Die Türen! Eine Language Performance von You Are! Das Text-Musik-Karussell mit Nora-Eugenie Gomringer und Philipp Scholz, Rike Scheffler, B. Fleischmann und Gerhild Steinbuch! Ein performatives Sprachlabor mit Schüler*innen, der Regisseurin Miriam Michel und dem Musiker Rasmus Nordholt-Frieling! Sowie eine Vielzahl von Lesungen in Zelten und Buden, diesen Fliehenden Bauten, mit: Björn Bicker, Nora Bossong, Lucy Fricke, Tomer Gardi, Olga Grjasnowa, Maren Kames, Katja Lange-Müller, Kristof Magnusson, Thorsten Nagelschmidt, Maxi Obexer, Selim Özdogan, Kathrin Röggla, Konstantin Sacher, Senthuran Varatharajah und Florian Werner! Und: das Plenum für politische Poetik, in dem Sie – ja, genau Sie! – mit den Literat*innen über Bau und Schau der Gegenwartsliteratur quatschen und streiten dürfen!

Kommen Sie, kommen Sie! Stürzen Sie sich ins Geschehen, bevor sich das Geschehen in Sie stürzt! Betreten Sie die SCHAUSTELLEN! und werden Sie Teil! Es gibt so viel zu schauen! Und noch viel mehr zu bauen! (Text: Center for Literature)



Weitere Informationen zum Programm und zum Center for Literature finden Sie hier


Das Festival wird von der Kunststiftung NRW gefördert.
 
 
 
 

 

Burg Hülshoff in Havixbeck bei Münster: Hier wurde 1797 die Schriftstellerin und Komponistin Annette von Droste-Hülshoff geboren, und hier hat vor wenigen Wochen Dr. Jörg Albrecht das Center for Literature (CfL) eröffnet, dessen Gründungsdirektor und künstlerischer Leiter er ist. Mit dem Programm des CfL richtet Albrecht den Fokus auf die Rolle von Literatur in der heutigen Gesellschaft – und daran anknüpfend – auf die Möglichkeiten von Sprache im öffentlichen Raum und literarisch-poetische Wechselwirkungen, zwischen Menschen und Künsten gleichermaßen.


Die Kunststiftung NRW unterstützt diesen wichtigen neuen Impuls in der literarischen Landschaft NRW durch die Förderung des ersten großen Festivals auf der Burg, dem Schaustellen-Festival, das am 22. und 23. September 2018 auf Burg Hülshoff stattfand.


Die Besucher*innen erwartete u.a. ein Plenum für politische Poetik, ein Text-Musik-Karussell sowie Lesungen am Trapez, in Zelten im Park oder in den ehemaligen Stallungen. Bezugspunkt für das CfL ist Annette von Droste-Hülshoffs literarisch-künstlerisches Werk, aber auch die Burg und die ihr angegliederte Umgebung sollen Impulse geben für das, was hier entsteht. Dabei verfolgt Albrecht das Ziel, über die Grenzen von Literatur und Sprache(n) hinauszugehen und mit dem Center for Literature einen Ort zu schaffen, der die Partizipation des Publikums stets mitdenkt und einen literarischen Erlebnisraum schafft.

 
 



Videoproduktion im Auftrag der Kunststiftung NRW

Regie, Produktion und Montage Florian Heinzen-Ziob

Interview Christina Irrgang

Kamera Enno Endlicher

© 2018 Kunststiftung NRW