Asphalt Festival


 


Sommerfestival der Künste

11. bis 21. Juli 2019 in Düsseldorf



Das asphalt Festival  ist ein Volksfestival der Künste, das die Bewohner*innen der Stadt mit Theater, Tanz, Musik, Literatur und bildender Kunst verführen und berühren will. Künstler*innen und Bürger*innen setzen sich mit urbanen Räumen auseinander und suchen nach neuen Blickwinkeln. asphalt  beleuchtet das Verhältnis zwischen Mensch und Stadt, Kunst und Raum und verhandelt es idealerweise neu. Wenn die großen Häuser Düsseldorfs Spielpause haben und das kulturelle Leben aufgrund der Ferienzeit nur auf Sparflamme brennt, bietet asphalt  elf Tage lang ein hochkarätiges Programm von fast 50 Veranstaltungen mit nationalen und internationalen Künstlergruppen. Die interdisziplinäre Vernetzung steht bei allen Planungen im Mittelpunkt: Die verschiedene Kunstformen treffen und wirken aufeinander, so dass spannende künstlerische Synergien entstehen – auch durch Partizipation der Bürger*innen dieser Stadt.


Die Kunststiftung NRW fördert das asphalt Festival  wie auch insbesondere die Produktion "Hymne an die Liebe" von Marta Górnicka.



Weitere Informationen zum Festival finden Sie hier >>