Im Fokus: Förderung Junge Szene Visuelle Kunst


Fünfzehn Projekte junger Künstler und Künstlerinnen werden in den kommenden Wochen mit Hilfe der Kunststiftung NRW realisiert werden.


Neben Ausstellungen in nicht-kommerziellen Projekträumen zählen dazu vor allem Publikationen und die Erarbeitung von z.B. Videofilmen.


Bei der Durchführung ihrer Projekte werden gefördert:

Ale Bachlechner

Elisa Balmaceda

Wiebke Elzel

Karsten Födinger

Sam Hopkins

Damaris Kerkhoff

Sarah Kürten

Christian Odzuck

Arne Schmitt

Franca Scholz

Ani Schulze

Phillip Schulze

Vanja Smiljanic


Zudem werden die geplante Gemeinschaftsausstellung "GOODALL" von Arne Schmitt, Denise Winter, Gabi Schilling, Tanja Goethe, Sebastian Fritzsche und Christian Odzuck, sowie die Ausstellung "Hiroki Tuskuda", die der NAK Neuer Aachener Kunstverein vom 2.9.-15.10.2017 zeigt, gefördert.



Lukas Marxt: Imperial Valley (cultivated run-off), 2017. Foto: Saxinger



Die Jury, bestehend aus Dr. Andreas Beitin, Aachen, Eva Birkenstock, Düsseldorf, Oriane Durand, Dortmund, Dr. Anna Fricke, Essen, Prof. Stefan Kürten, Düsseldorf, Dr. Marianne Wagner, Münster sowie Moritz Wesseler, Köln, tagte zum ersten Mal in dieser Zusammensetzung. Sie wird noch in den folgenden drei Sitzungen über die Anträge junger Künstlerinnen und Künstler entscheiden.



Weitere Informationen zum Förderprogramm der Kunststiftung NRW für die Junge Szene im Bereich der Visuellen Kunst finden Sie hier.