Im Fokus: Toronto, Essen, Goch - Junge Szene national und international unterwegs


 

Henning Frederik Malz hält sich derzeit mit Hilfe des Förderprogramms Junge Szene der Kunststiftung NRW in Kanada auf. Von März bis September 2016 taucht er in die dortige Video- und Filmkunstszene ein.


Durch ein sechsmonatiges Arbeitsstipendium erhält Henning Frederik Malz die Möglichkeit, an einer Vielzahl von Veranstaltungen vor Ort teilzunehmen und Film-/Videoarbeiten zu recherchieren, z.B. bei Filmfestivals wie dem IMAGES-Festival, HotDogs, InsideOut, bei Initiativen wie LIFT (Liason of Independent Filmmakers Toronto), Early Monthly Segments, Regional Support Network oder Pleasure Dome. Den Ausbau seines Netzwerks vor Ort spiegelt der Künstler zugleich zurück nach Nordrhein-Westfalen, indem er Filme und Videos junger Künstler*innen aus NRW in Kanada präsentiert, wie zuletzt beim Regional Support Network. Dort zeigte er am 7. Juni 2016 unter dem Titel "Eau de Cologne" u.a. Arbeiten von Bastian Hoffmann und Lukas Marxt, die ebenfalls schon eine Unterstützung im Förderbereich Junge Szene durch die Kunststiftung NRW erhalten haben.


EAU DE COLOGNE_RSN_TORONTO


Henning Frederik Malz, Videostill



Henning Frederik Malz, Videostill


Henning Frederik Malz, Videostill


Henning Frederik Malz, Videostill



Henning Frederik Malz ist zugleich in einer Doppelausstellung im Kunsthaus Essen und Museum Goch präsent. Unter dem Titel "Wirklich Jetzt!" präsentieren die beiden Häuser eine Reihe von künstlerischen Arbeiten, die sich medial unterschiedlich ausgerichtet mit uns umgebenden Lebenswirklichkeiten beschäftigen. Zugleich stellt die Ausstellung Fragen bezüglich der Relevanz, der mit den gezeigten Kunstwerken reflektierten Wirklichkeitsbezüge für den gegenwärtigen Kunst- und Ausstellungsbetrieb. 



Weitere Informationen zum Beitrag von H.F.Malz beim Regional Support Network finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Ausstellung in Goch finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Ausstellung in Essen finden Sie hier.