Literarische Ausstellung in der Wewelsburg


Literarische Wanderausstellung: Sehnsucht in die Ferne - Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff



Insgesamt neun Jahre ihres Lebens war Annette von Droste-Hülshoff unterwegs, und etwa die Hälfte ihres literarischen Werks entstand während auswärtiger Aufenthalte, vom Paderborner und Höxteraner Land bis zum Bodensee. Die für ihre Landschaftsgedichte berühmte Autorin wurde darüber hinaus inspiriert von Lektüren und Gesprächen, getrieben von Fernsucht und der eigenen dichterischen Fantasie.


Die Wanderausstellung "Sehnsucht in die Ferne - Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff" erlaubt einzutauchen in Landschaften, wie die Autorin sie unterwegs kennen lernte und beschrieb: Präsentiert werden bisher nie gezeigte Exponate und Handschriften in multimedial inszenierten Räumen.


Die Bedingungen, unter denen Droste-Hülshoffs Reisen stattfanden, bieten nicht nur einen faszinierenden Einblick in das Leben einer adligen, schreibenden Frau zwischen Beschränkung und Selbstbestimmung. Sie zeigen auch die rasanten gesellschaftlichen und technischen Umbrüche ihrer Zeit.



Die Wanderausstellung wird an vier besonderen Orten zu sehen sein:


21.05.-13.08.2017: Kreismuseum Wewelsburg, Büren-Wewelsburg

26.08.-05.11.2017: Burg Hülshoff, Havixbeck

25.02.-29.04.2018: Residenzmuseum Schloss Neuhaus, Paderborn

06.05.-01.07.2018: Stadtmuseum Brakel, Brakel


Weitere Stationen am Bodensee, im Sauerland und im Rheinland folgen.


Weitere Informationen finden Sie hier