Dokumentarfilm über den Choreografen Richard Siegal / Ballet of Difference




Weltpremiere der Dokumentation „Draw A Line“ über den Choreographen Richard Siegal und das Ballet of Difference!


Grenzen sind zum Überschreiten da: Das gilt für das Leben, die Kunst und für Tänzer*innen sowieso. Der amerikanische Tänzer und Choreograf Richard Siegal leitet mit dem in München und Köln beheimateten BoD – Ballet of Difference eines der aufregendsten freien Ensembles der Szene. Siegal sucht – in Zusammenarbeit mit Künstlern unterschiedlichster Disziplinen – dem zeitgenössischen Tanz ein neues Gesicht zu geben. Für ihn ist Ballett eine universelle Sprache, die in die Zukunft weist.


Text (Auszug): DokFest > Video >



REDAKTION ARTE: MONIKA LOBKOWICZ | REDAKTION BR: THERESA MÄRZ, MAXIMILIAN MAIER | PRODUZENTIN UNITEL: MAGDALENA HERBST

SCHNITT: JAN KELLER | KAMERA: MATTHIAS BOCH (BVK), AMADEUS HILLER, CHRISTIAN BERGES, THORSTEN JARECK

TONMEISTER: MAX VORNEHM | SOUND POSTPRODUCTION: PHILIPP SELLIER • SOLID SOUND MUNICH | COLORIST: MICHAEL HARTL • MSM STUDIO MUNICH

WISSENSCHAFTLICHE BERATUNG: DR. KATJA SCHNEIDER | FILMGESCHÄFTSFÜHRUNG: REGINE TANK-OBERHOFER, STEFANIE MEID

POSTPRODUKTION UNITEL: ROGER VOSS | PRODUKTIONSMANAGEMENT UNITEL: MARTINA KLIEM | PRODUZENTIN UNITEL: MAGDALENA HERBST

REGIE & PRODUKTION: BENEDICT MIROW 


BESONDERER DANK AN:

RICHARD SIEGAL & BALLET OF DIFFERENCE, CLAUDIA BAUER AND ECOTOPIA DANCE PRODUCTIONS, MAIK MEUSER, CARMEN KOVACS (BAYERISCHES STAATSBALETT). MARC-ANDRÉ SCHMACHTEL, SUSANNE TRAUB (GOETHE INSTITUT), RAINER TRAUBE (DEUTSCHE WELLE), STEFAN TRAUMANN, HANNO HILLE, ANGELIKA ENGEL (AUSWÄRTIGES AMT). FRIENDS OF BOD SOWIE NINA HÜMPEL (DANCE) & DIETMAR LUPFER (MUFFATWERK)



Die Kunststiftung NRW fördert das Projekt Ballet of Difference.



Termine:


18.5.2019 um 20 Uhr im Rio Kino am Rosenheimerplatz, München (Premiere)

19.5.2019 um 11 Uhr im Audimax der HFF München mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema


Die Kinopremiere der BR/arte Produktion findet statt im Rahmen des Münchner DokFest 2019 in Kooperation mit dem Münchner DANCE Festival.